Schöne Strände in der Toskana


Die Toscana hat eine Menge Strand zu bieten.Sowohl am Festland als auch an den toskanischen Inseln. Naturparadiese gibt es überall in der Region.

Die Insel Elba z.B lockt mit über hundert Stränden und Buchten mit hellem Sand oder Kies und kristallklarem Wasser.

Doch auch an der toskanischen Festlandküste kann man sich an wunderbaren Stränden erholen. Es ist dort so geregelt, dass an den Ortschaften die Strände in sogenannte Bagni unterteilt sind. Das sind kostenpflichtige Strände, die häufig über eigene Cafés und Restaurants verfügen.

Natürlich ist dort dann auch die Möglichkeit gegeben, Wassersport und ähnliche Freizeitaktivitäten am Wasser zu praktizieren.

Diese Badestrandabschnitte bieten meistens auch Liegestühle, Sonnenschirme, Duschen und sonstigen Komfort.

Wem das allerdings zuviel ist, der kann auf die freien Badestrände der Toskana zurückgreifen.

Zwischen den einzelnen Orten sind viele Strände kostenfrei und noch dazu wunderschön. Etwas abseits vom Tourismus findet dort jeder die nötige Erholung. Viele der Strände sind hinter Pinienwälder gelegen, die im Sommer auch den dann ersehnten Schatten spenden können. Dennoch sind sie relativ einfach zu erreichen.

Die Strände des Ortes Viareggio in der nördlichen Toskana gelten als die schönsten.

An der etruskischen Riviera gilt der Strand von Populonia als einer der beliebtesten Strände.

Einsamere Strände sind in der Nähe von Grosseto zu finden.

Piniengesäumte Sandstrände findet man zu beiden Seiten des Bruna-Flusses in der Badebucht von Castiglione della Pescaia.

Besonders für den Familienurlaub lohnt sich ein Besuch in der Toskana aufgrund der großen Auswahl an Stränden und auch da neben vielen schönen Städten auch das Hinterland bequem mit Kind bereist werden kann.

Kurz und gut: jeder wird in der Toskana einen wunderbaren Platz an der Sonne und nah am Wasser finden.









Links   Impressum   Datenschutz
© Copyright 2018